Hilfe bei Fersensporn (Plantarfasziitis)

Wirkungsweise

Fersensporn (Plantarfasziitis)

FERSOFIX® fördert punktgenau den Heilungsprozess

Die Druckstimulations-Behandlung mit FERSOFIX® setzt an der Ursache der Beschwerden an. Sie unterscheidet sich grundlegend von anderen Behandlungsmethoden wie Einlagen, Gelkissen oder Bandagen sowie von sogenannten "Wellnessartikeln" wie z.B. Abrollschuhe (Runde dämpfende Sohle) und Faszien-Rollen / Bällen die ausschließlich Symptome lindern können. Hierbei wird die eigentliche Ursache der Beschwerden nicht behandelt!

FERSOFIX® ist ein europaweit patentiertes und geschütztes Medizinprodukt der Klasse I und wirkt durch hochkonzentrierten manuellen Druck über seine speziell entwickelte Oberflächenstruktur. Das Therapiegerät ist dabei sicher bei einem Höchstmaß an Tiefenstimulationswirkung.

  • Eine gezielte 5-minütige Anwendung mit FERSOFIX® wirkt wie eine ganze physiotherapeutische Sitzung. Dabei aktiviert die Druckstimulations-Behandlung die Durchblutung des entzündeten Gewebes, entspannt und dehnt gleichzeitig die plantaren Faszien.

Durch diese spezielle FERSOFIX® 3-fach Wirkung können Entzündungsstoffe im Gewebe leichter abgebaut werden, das zufolge gezielt den natürliche Heilungsprozess beschleunigt. Die Sehnen entspannende & dehnende Wirkung kann nach jeder Anwendung Ihre Fersenschmerzen um bis zu 90% für mehrere Stunden reduzieren, unter anderem als Folge der damit verbundenen Stimulation des peripheren Nervensystems. Die durchschnittliche Behandlungsdauer liegt bei circa 2 bis 3 Wochen und richtet sich nach den Entzündungsgrad im Gewebe.

Anwendung

Übung Fersensporn (Plantarfasziitis)

Einfach, sicher & wirkungsvoll

Auch Sie als Laie können jetzt die erfolgreiche FERSOFIX® Druckstimulations-Behandlung für sich nutzen. Die Selbstbehandlung mit dem Therapiegerät gegen Fersenschmerzen ist einfach und sicher in der Anwendung. Die Behandlung erfolgt im Stehen, wobei Sie die schmerzende Fersenunterseite mittig auf dem Druckstimulationsgerät platzieren. Durch die Verlagerung des Körperschwerpunktes auf die betroffene Fersenseite können Sie die Druckintensität und Tiefenstimulation ganz einfach selbst regulieren.

Die Behandlung gegen Fersensporn und Plantarfasziitis ist lediglich zweimal täglich jeweils 5 Minuten nötig. 1x am Morgen und 1x am Abend. Anschließend der Behandlung sollte jeweils eine kurze Ruhephase von 7 bis 10 Minuten eingehalten werden. Die Selbstbehandlung können Sie unabhängig zu Hause, im Büro oder wo immer Sie möchten ausführen. Detaillierte Informationen zur Anwendung erhalten Sie in der beiliegenden Gebrauchsanweisung. Die Anwendung ist hier bildlich und ausführlich beschrieben.

Behandlungsbereich

Fersensporn

Die FERSOFIX® Druckstimulation wird eingesetzt zur Behandlung von Beschwerden bei folgenden Indikationen:

  • Plantarer Fersensporn (Dornartige Verknöcherung & Kalkablagerung am unteren Fersenbein)
  • Plantarfasziitis  (Entzündung der Sehnenplatte)
  • Insertionstendopathie der Plantarfaszie (Reizung des Sehnenansatzes am unteren Fersenbein)

Die FERSOFIX® Druckstimulation darf bei folgenden Kontraindikationen nicht verwendet werden:

  • Erkrankungen des Knochens wie Frakturen oder Periostitis
  • Neurologische Erkrankungen wie Polyneuropathie z.B. diabetische Polyneuropathie, Tarsal-Tunnel-Syndrom
  • Peripheren Durchblutungsstörungen (pAVK) oder Erkrankungen der Venen des betroffenen Beines
  • Erkrankungen der Weichteile wie Bursitis oder ausgeprägtes Beinödem
  • Infektionen und Verletzungen

Sollte eine/oder mehrere der Kontraindikationen auf Sie zutreffen, halten Sie bitte zunächst unbedingt Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten. Die FERSOFIX® Druckstimulation wird zur Behandlung von Fersenschmerzen die länger als 2 Wochen bestehen und nicht auf eine der oben aufgeführten Kontraindikationen insbesondere nicht auf ein akutes Trauma, zurückzuführen sind, eingesetzt. Typischerweise findet sich ein örtlicher Druckschmerz in der Mitte der Fersenunterseite zum inneren Fußgewölbe hin verlaufend. (Nur für Erwachsene)

INOS GmbH

Medizintechnik

Bahnhofstraße 5  

86529 Schrobenhausen

D-Germany

 

E-Mail: info(at)fersofix.de

Web: www.fersofix.de

  

Tel.: +49 (0)8252/8810422

Fax: +49 (0)8252/9100904

 

 

Wir sind Medizinprodukte-Hersteller von:

  • FERSOFIX® Druckstimulation
  • FERSOMED® Therapie-Einlagen 

 

Unseren Kundenservice erreichen Sie:

Montag bis Donnerstag

08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Freitag

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Besuchen Sie auch unsere hauseigene Praxis für Fuß- & Haltungstherapie. Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von Fersenschmerzen. 

FERSOFIX® Copyright by INOS GmbH©2019

Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt noch veröffentlicht werden. © INOS GmbH 

All contents, photos, texts and graphic arts are protected by Copyright. They may be changed not without previous written approval neither completely nor in extracts copied, be multiplicated or be published. © INOS GmbH 2018

FERSOFIX® Information

Das Informationsportal rund um Erkrankungen der Ferse und des Rückfuß auf www.fersofix.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung und Diagnose durch einen Arzt. Die von der INOS GmbH zu Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen verwendet werden. *In einer wissenschaftlichen Studie berichten 98% der Anwender über eine stundenlang anhaltende Schmerzreduktion um bis zu 90% und 93% über einen deutlich verkürzten Heilungsverlauf. Die Behandlungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Entzündungsgrad und wirkt bei 95% der Anwender schmerzlösend in durchschnittlich 2 bis 3 Wochen. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht in jedem Fall erwartet werden. Grundsätzlich gilt, je früher man behandelt, desto größer ist die Chance dass die Entzündung milder verläuft und der Heilungsverlauf schneller vorübergeht.