Fersenschmerzen - FERSOFIX®

Plantarfasziitis & Fersensporn Behandlung für zu Hause

FERSOFIX® ist ein bewährtes medizinisches Druckstimulationsgerät. Es wird verwendet zur gezielten manuellen Druckbehandlung von Fersenschmerzen bei der Diagnose plantarer Fersensporn und PlantarfasziitisDie benutzerfreundliche Anwendung erlaubt auch dem Laien eine sichere und wirkungsvolle Selbstbehandlung von Fersenschmerzen. 

FERSOFIX® sorgt in den meisten Fällen für eine sofort einsetzende Schmerzreduktion und ermöglicht eine deutlich beschleunigte Regeneration im entzündeten Gewebe.

Die Behandlungszeit beträgt nur 2x täglich a´ 5 Minuten. Ganz einfach zu Hause, im Büro oder wo immer Sie wollen.


Fersensporn behandeln

FERSOFIX® wird bereits seit dem Jahr 2015 erfolgreich von Ärzten und Therapeuten zur gezielten manuellen Druckbehandlung von Fersenschmerzen eingesetzt und ist jetzt auch für Sie erhältlich.


Fersensporn

Die Plantarfasziitis & Fersensporn Behandlung mit FERSOFIX® beschleunigt aktiv den natürlichen Heilungsprozess

FERSOFIX® vereint die Vorteile einer ärztlichen Stoßwellentherapie und einer manuellen physiotherapeutischen Behandlung durch die besondere Zweifach-Wirkung:

  • Die Druckstimulation wirkt durchblutungsfördernd und entspannt die Sehnenplatte (Plantarfaszie).
  • Dies erhöht bei jeder Anwendung die Nährstoffversorgung der Sehnen und vermindert die entzündliche Reaktion im Gewebe.

Handeln Sie bevor die Entzündung chronisch wird und starten Sie noch heute mit der bewährten Selbstbehandlung!


Die besondere Zweifach-Wirkung ermöglicht:

  • Eine sofort einsetzende Schmerzlinderung um bis zu 90%, für mehrere Stunden nach jeder Anwendung. 
  • Eine deutlich beschleunigte Regeneration (Heilungsförderung) im entzündeten Gewebe.
  • Eine nachhaltig schmerzlösende Wirkung in einem durchschnittlichen Behandlungszeitraum von 2½ Wochen.*

Weitere Pluspunkte der Selbstbehandlung:

  • Benutzerfreundliche und sichere Anwendung
  • Wissenschaftlich belegte Wirksamkeit
  • Batterielos, wieder verwendbar
  • Nebenwirkungsfrei

#fersensporn #fersensporn behandlung #fersensporn Selbstbehandlung

Die Anwendung - unkompliziert und zeitsparend!

Die Behandlung mit dem FERSOFIX® Druckstimulationsgerät ist unkompliziert anzuwenden. Die Selbstbehandlung erfolgt im Stehen, wobei Sie die schmerzende Fersenunterseite mittig auf dem FERSOFIX® Behandlungsinstrument platzieren. Durch verlagern des Körperschwerpunktes auf die betroffene Fersenseite können Sie die Druckintensität und Tiefenstimulation ganz einfach selbst regeln. Die Plantarfasziitis und Fersensporn Behandlung mit FERSOFIX® beschränkt sich auf nur  zweimal täglich jeweils 5 Minuten. 1x Am Morgen - 1x Am Abend mit einer anschließenden kurzen Ruhephase. Detaillierte Informationen zur Anwendung erhalten Sie in der beiliegenden Gebrauchsanweisung. Die Anwendung ist bildlich und ausführlich beschrieben. Gerne können Sie uns auch telefonisch kontaktieren, falls Sie weiter Tipps oder Hilfe benötigen.

Hier haben wir für Sie noch die wichtigsten Tipps zur Plantarfasziitis & Fersensporn Behandlung in unserem Blog zusammen gefasst:

"Fersenschmerzen selbst behandeln - eine kleine Anleitung" (Jetzt lesen)


Fersensporn Plantarfasziitis

Die FERSOFIX® Druckstimulation wird eingesetzt zur Behandlung von Beschwerden bei folgenden Indikationen:

  • Plantarer Fersensporn (Dornartige Verknöcherung & Kalkablagerung am unteren Fersenbein)
  • Plantarfasziitis  (Entzündung der Sehnenplatte)
  • Insertionstendopathie der Plantarfaszie (Reizung des Sehnenansatzes am unteren Fersenbein)

Die FERSOFIX® Druckstimulation darf bei folgenden Kontraindikationen nicht verwendet werden:

  • Erkrankungen des Knochens wie Frakturen oder Periostitis
  • Neurologische Erkrankungen wie Polyneuropathie z.B. diabetische Polyneuropathie, Tarsal-Tunnel-Syndrom
  • Peripheren Durchblutungsstörungen (pAVK) oder Erkrankungen der Venen des betroffenen Beines
  • Erkrankungen der Weichteile wie Bursitis oder ausgeprägtes Beinödem
  • Infektionen und Verletzungen

Sollte eine/oder mehrere der Kontraindikationen auf Sie zutreffen, halten Sie bitte zunächst unbedingt Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten. Die FERSOFIX® Druckstimulation wird zur Behandlung von Fersenschmerzen die länger als 2 Wochen bestehen und nicht auf eine der oben aufgeführten Kontraindikationen insbesondere nicht auf ein akutes Trauma, zurückzuführen sind, eingesetzt. Typischerweise findet sich ein örtlicher Druckschmerz in der Mitte der Fersenunterseite zum inneren Fußgewölbe hin verlaufend. (Nur für Erwachsene)


Fersensporn Behandlung

Produktinformation:

  • FERSOFIX® Druckstimulation
  • Pharmazentralnummer (PZN): 14334408
  • Medizinprodukt gem. § 3MPG
  • 10 Jahre Herstellergarantie (Made in Germany)

Unverbindliche Preisempfehlung:

  • UVP 89,90 Euro inkl. 19% MwSt. versandkostenfrei

FERSOFIX® ist erhältlich: